Konflikte dürfen nicht sein!

Dieses oft zumindest innerlich angestrebte Harmonie-Modell entspricht nicht unserer komplexen Wirklichkeit und führt unweigerlich zu Vermeidungshaltungen und inadäquaten Konfliktlösungsstrategien.

Unser Umgang mit Problemen, unabhängig davon ob sie zwischenmenschlicher, persönlicher oder betrieblich/organisatorischer Natur sind, entscheidet darüber, ob wir sie lösen können, ob sie eskalieren oder ob sie gar chronisch werden.

Berufliche Ungewissheit, Resignation und Stagnation?

Konstruktiv angegangen können sie zu neuen Perspektiven, zu Kreativität und zu erhöhter Leistungsfähigkeit führen.

Wir Menschen bewegen uns unausweichlich, und zwar bewusst und unbewusst, im Spannungsfeld zwischen emotionalen und rationalen Einflüssen, zwischen Eigen- und Fremdbestimmung. Der Versuch, persönliche Werte, Emotionen,  Spannungen oder Widersprüche aus dem Geschäftsalltag auszusperren, ist daher illusorisch.

In COACHING2LEAD können vor diesem Hintergrund durch diszipliniertes Denken, furchtlose Analyse und kontinuierliche Reflexion tragfähige Lösungen gefunden werden. Dabei werden die neusten Erkenntnisse der Emotions- und Verhaltenswissenschaften genutzt, um in Entscheidungssituationen wirkungsvoll agieren zu können.